Neue Adresse und Telefonnummer
Dr. Katrin Konzelmann - Hautarztpraxis am Killesberg

Schwerpunkt

Klassische Dermatologie

In meiner Hautarztpraxis behandele ich alle typischen Krankheitsbilder der klassischen Dermatologie wie Akne und Rosacea, Neurodermitis (atopisches Ekzem), Psoriasis (Schuppenflechte), Ekzeme unterschiedlicher Ursache, gutartige und bösartige Hauttumoren, Pigmentstörungen, Exantheme (Ausschläge, viral oder allergisch verursacht), bakterielle und virale Hauterkrankungen, Mykosen (durch Pilze verursachte Hauterkrankungen), Urticaria (Nesselsucht) und Erkrankungen von Haaren und Nägeln.

Aknetherapie und »Teenager special«

Die Aknesprechstunde für Jugendliche – Akne ist eine entzündliche Erkrankung der Talgdrüsenfollikel, die in erster Linie Gesicht, Brust und Rücken befällt. Die Erkrankung betrifft vorwiegend Jugendliche, dennoch leiden auch viele Erwachsene an einer Akne (sog. Spätakne). Akne wird u. a. durch eine vermehrte Talgproduktion, z. B. durch männliche Hormone und Verhornungsstörungen verursacht. Durch Bakterien steigt die Entzündungsbereitschaft, Papeln und Pusteln können entstehen. Inzwischen lässt sich Akne mit modernen Therapeutika so schonend und effektiv behandeln, dass fast immer eine glatte und gesunde Haut erreicht werden kann. Eine rechtzeitig eingeleitete dermatologische Aknebehandlung ist der beste Weg zur Vorbeugung einer späteren Narbenbildung und damit auch zu einem guten Selbstwertgefühl.

In meiner speziell auf Jugendliche zugeschnittenen Sprechstunde werden bestmögliche Kombinationen von Therapie und Pflege gegen Akne zusammengestellt. Unterstützende kosmetische Behandlungen können wir bei Bedarf zusätzlich anbieten.

Rosacea

Die Rosazea ist eine Erkrankung der talgdrüsenreichen Regionen des Gesichts mit Rötungen (Weitstellung von Äderchen), entzündlichen Knötchen, Pusteln und vergrößerten Talgdrüsen. Die Behandlung ähnelt der Aknetherapie und führt fast immer zu einer weitgehenden Abheilung.

Aktinische Keratosen

Aktinische (solare) Keratosen sind festhaftende Verhornungsstörungen der Haut, die nach langjähriger intensiver UV-Bestrahlung entstehen können. Sie treten meist im Gesicht und am Handrücken auf und stellen sehr frühe Formen des weißen Hautkrebses dar (sogenannte Präkanzerosen). Aktinische Keratosen lassen sich mit einer Reihe von modernen Therapieverfahren exzellent und mit sehr gutem Ergebnis behandeln.

Asthma, Heuschnupfen und Unverträglichkeitsreaktionen

Allergische Erkrankungen nehmen immer mehr zu. Klinische Symptome können sich als allergischer Fließschnupfen äußern, aber auch als allergisches Asthma oder Ekzeme. Neben Allergenen, die in der natürlichen Umwelt vorkommen, wie Pollen, Tierhaare, Hausstaubmilben und Nahrungsmittel, gibt es Allergene, welche z.B. im Beruf oder bei der kosmetischen Pflege mit der Haut bzw. der Schleimhaut in Kontakt kommen: Chemikalien, Medikamente, Bienen- und Wespengift, Kosmetika inklusive Duftstoffen, aber auch auf die Haut aufgetragene pflanzliche Zubereitungen etc.

Die Diagnostik allergischer Erkrankungen kann mittels unterschiedlicher Hauttests, aber auch durch eine Blutuntersuchung erfolgen. Entsprechend der Testergebnisse, der geschilderten Beschwerden und der klinischen Symptomatik werden wir eine entsprechende Behandlung einleiten. Diese wird sich primär und, sofern möglich, auf die sog. Karenz, das heißt das Weglassen des Allergens beziehen. Allergisches Asthma und allergischer Fließschnupfen lassen sich medikamentös behandeln. Wir können diese Symptome aber auch durch eine Hyposensibilisierung lindern oder komplett beseitigen. Hierfür werden in mehreren Behandlungen minimale Mengen des Allergens (z.B. Pollen oder Hausstaub) unter die Haut gespritzt. So wird eine Schutzfunktion des Immunsystems angeregt, das dann als „Abfangjäger” die krank machenden Allergene bei natürlicher Exposition unschädlich macht.

Autoimmunerkrankungen

Autoimmunerkrankungen sind komplexe Krankheiten, bei denen sich das Abwehrsystem gegen körpereigene Strukturen richtet. Dabei können offene Stellen oder Blasen an Haut und Schleimhäuten auftreten und in schweren Fällen auch innere Organe befallen werden. Symptome an der Haut können dem behandelnden Arzt einen ersten Hinweis auf die Art der Erkrankung geben. Ich arbeite mit zahlreichen Spezialisten auf dem Gebiet der Autoimmunerkrankungen zusammen. Ziele dieses interdisziplinären Netzwerks sind eine klar strukturierte Diagnostik und die Einleitung einer effektiven Therapie.

Typische autoimmune Erkrankungen in der Dermatologie, die in meiner Praxis betreut werden, sind z.B. Alopezia areata, Psoriasis, Lupus erythematodes, Zöliakie, Sklerodermie, Vitiligo, Pemphigus vulgaris, bullöses Pemphigoid und Dermatomyositis.

Haar- und Kopfhauterkrankungen

Kaum eine Struktur des menschlichen Organismus ist so empfindlich wie der Haarfollikel. Zahlreiche Einflüsse von innen und außen können das Haarwachstum stören. Deshalb bieten wir unseren Patientinnen und Patienten eine weiterführende Spezialsprechstunde für Haar- und Kopfhauterkrankungen an.

Handekzeme und Berufsdermatologie

Berufsbedingte Hautprobleme sind häufiger als jede andere Berufserkrankung und zwingen die Betroffenen oft zur Aufgabe der Beschäftigung. Neben einer individuell erhöhten Empfindlichkeit sind hierfür zumeist Arbeiten in feuchtem Milieu sowie Allergien gegenüber Arbeitsstoffen verantwortlich. Oftmals äußern sich die Probleme in Form von Handekzemen, die fast immer wirkungsvoll behandelt werden können. In der Sprechstunde für Berufsdermatologie werden die zugrunde liegenden Krankheitsursachen diagnostiziert und es wird ein individuelles Hautschutzkonzept erstellt. Ziel ist die dauerhafte Wiedereingliederung in den Beruf, was meist durch Anwendung moderner Präventions- und Rehabilitationsmaßnahmen gelingt.

Medizinische Kosmetik

In angeschlossenen, fachärztlich geführten Institut für medizinische Kosmetik „better skin concepts” stehen Dermatologie und Ästhetik im Mittelpunkt. Wir bieten therapiebegleitende kosmetische Behandlungen bei dermatologischen Fragestellungen (spezielle Gesichtsbehandlungen bei Akne z.B.) an. Anwendungen zur Porenverfeinerung, Hautverjüngung und Pigmentaufhellung vervollständigen das Behandlungsspektrum (Jetpeel und chemisches Peeling). Aber auch zur Abrundung nach ästhetischen Behandlungen (nach Botulinum, Filler oder kosmetisch-ästhetischer Anwendung von Lasern z.B.) ist eine passende Gesichtspflege sehr wichtig. Wir verwenden ausschließlich hochwertigen Präparate namhafter und bewährter Hersteller aus der medizinischen Kosmetik, die den Erfolg der Behandlung unterstützen.

Als Ihre Hautärztin begleite ich die Behandlungsfortschritte und bespreche neue Therapieansätze.

Nesselsucht/Urtikaria

Nesselsucht zeigt sich mit juckenden Quaddeln an der Haut. Die Erkrankung kann akut oder chronisch verlaufen. Die Ursachen sind vielfältig: Infekte, Medikamente, verschiedene Allergien und andere Unverträglichkeiten. Aber auch physikalische Reize wie Druck, Wärme oder Kälte können auslösende Faktoren sein. Die Aufdeckung möglicher Ursachen ist auch für den Experten eine besondere Herausforderung und wird von mir unter Berücksichtigung des aktuellen Kenntnisstandes und der gültigen Leitlinien durchgeführt. Auch wenn eine eindeutige Ursache nicht immer festgestellt werden kann, gelingt es bei den meisten Patienten, langfristig eine deutliche Besserung der Beschwerden zu erreichen.

Neurodermitis

Neurodermitis (atopisches Ekzem, atopische Dermatitis) ist die häufigste entzündliche Hauterkrankung bei Kindern und ihr Auftreten nimmt in Deutschland weiter zu. Oft treten nässende, entzündete Hautstellen verbunden mit starkem Juckreiz bereits im Säuglingsalter auf. Auch Erwachsene können von Neurodermitis betroffen sein.

In unserer Praxis wird die Neurodermitis ganzheitlich therapiert. Die individuell ausgearbeiteten Konzepte zur Therapie von Kindern und Erwachsenen berücksichtigen verschiedene Aspekte der Erkrankung, darunter die Behandlung von Juckreiz und Entzündung, eine Stärkung der Hautbarriere, eine Vermeidung von Infektionen und Triggerfaktoren sowie eine Beratung über das richtige Wasch- und Ernährungsverhalten.

Schuppenflechte (Psoriasis)

Die Schuppenflechte (Psoriasis) ist eine der häufigsten Entzündungen der Haut. Allein in Deutschland leiden mehr als zwei Millionen Menschen an dieser Erkrankung. Bei jedem fünften Patienten ist die Erkrankung mit Gelenkentzündungen verknüpft (Psoriasis-Arthritis). Etwa jeder zweite Psoriasis-Patient leidet an Stoffwechselveränderungen mit der möglichen Folge von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Basierend auf neuen Erkenntnissen zu den Krankheitsmechanismen sind in den letzten Jahren viele effektive Therapien entwickelt worden. Trotzdem ist die Betreuung und Versorgung vieler Patienten bisher nicht optimal. In der Hautarztpraxis am Killesberg bieten eine spezielle Sprechstunde für Patienten mit Psoriasis in Stuttgart an.

 

Impressum   •   Hinweise zum Datenschutz   •   Haftungsausschluss   •   Sitemap